Programmierbares LED-Shirt

Programmierbares LED-Shirt

Das war ja nun wirklich nur eine Frage der Zeit: Noch 11 Tage lang kann man bei Indiegogo ein programmierbares LED-Shirt vorbestellen. Die Idee ist so naheliegend, dass man sich fragen muss, warum bei dem ganzen Hype um Wearables solche Shirts nicht längst in Massen verkauft werden. Man packt in ein Shirt ein paar LEDs, ein bisschen Technik mit Bluetooth-Chip und dazu eine App, fertig ist das programmierbare Shirt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn man das dann noch um einen Bereich ergänzt, über den per Touch und Swipe die LED-Anzeige direkt gesteuert werden kann, dann haben wir ein „Touch Enabled T-Shirt“. Gibt es in verschiedenen Farben und Formen, auch mit zweiter LED-Anzeige auf der Rückseite des T-Shirts und kann noch 11 Tage vorbestellt werden. Auslieferung soll dann im November sein – geschätzt.

Haben wir uns nich schon immer schnell und individuelle programmierbare T-Shirts gewünscht? Ehrlich jetzt. Das kann zum Beispiel die Kommunikation bei Konzerten deutlich vereinfachen – wer brüllt schon gerne die Service-Kraft an, nur weil er ein Bier will? Eben. Auch kann man schnell und unkompliziert dem Mann hinter einem mitteilen, dass er doch bitte seine Erektion an einem anderen Hintern reiben soll – ist für den nicht ganz so peinlich, wie es ihm ins Gesicht zu brüllen (doch, ist mir schon passiert, bei einem Steel Panther Konzert und nein, ich war nicht der Typ mit der Erektion!). Oder beim Einkaufen, an der Kasse ist es einsetzbar: Direkt mitteilen, dass man keine Payback-Karte hat und auch keine möchte.

Du bist vergesslich? Kein Thema, einfach morgens auf dem Shirt eine Notiz einstellen: „Bitte erinnert mich daran, dass ich heute einkaufen wollte“ und es wird sich sicherlich ein netter Zeitgenosse finden, der diese Aufforderung nachkommt. Überhaupt: Interaktive Shirts. Wer kennt nicht das „Lächle, wenn du mit mir schlafen willst?“-Shirt? Wäre es nicht großartig, wenn man mit einem Swipe den Text zu „Ja, ich auch, ruf mich an für einen Termin: …“ ändern könnte? Auch für Promozwecke ist das sicher prima geeignet… und dann freuen wir uns alle auf die ersten gehackten LED-Shirts und deren Träger, die dann unfreiwillig Werbung laufen 😀

Endlose Möglichkeiten… 🙂

Schreibe einen Kommentar